Hier
online spenden

Verlässlichkeit für
Kinder psychisch erkrankter Eltern

 

Teilnahmevoraussetzungen für Familien

Es werden nur in Berlin wohnende Familien ins Angebot aufgenommen werden, die folgende Kriterien erfüllen:

Der psychisch erkrankte Elternteil

  • leidet (schubweise) an einer diagnostizierten psychischen Krankheit wie Depressionen (mindestens mittlerer Schweregrad), einer bipolaren Störung (manisch-depressiv), einer Schizophrenie oder einer Borderline-Persönlichkeitsstörung,
  • ist zumindest zeitweise in der Lage, seine Elternrolle ausreichend wahrzunehmen,
  • bereit, über seine Erkrankung und deren Auswirkungen auf sich und sein Kind offen zu sprechen,
  • nimmt Unterstützung für sich in Anspruch bzw. hat eine Psychotherapie abgeschlossen,
  • befürwortet eine Patenschaft für sein Kind und erlaubt ihm, mit seinen Paten über alles offen zu sprechen.

Sein Kind

  • ist minderjährig,
  • wohnt beim erkrankten Elternteil,
  • hat keine kontinuierliche Vertrauens- und Bezugsperson vor Ort, die es aufnimmt, wenn sein Elternteil für seine Betreuung ausfällt,
  • ist nicht geistig oder schwerwiegend psychisch erkrankt.

nach oben