Hier
online spenden

Verlässlichkeit für
Kinder psychisch erkrankter Eltern

 

Aufgaben des Patenschaftsangebots von AMSOC e.V.

Das Team des AMSOC-Patenschaftsangebots für Kinder psychisch erkrankter Eltern

  • informiert Familien und Fachkräfte,
  • wirbt ehrenamtliche Paten an,
  • wählt Paten und Familien sorgfältig aus,
  • qualifiziert Paten mittels spezieller Schulung,
  • vermittelt und begleitet Patenschaften durch Gespräche und Supervision,
  • bietet Krisenintervention und ein Notfallhandy an,
  • macht in der Öffentlichkeit auf die Problematik betroffener Familien und den Patenschaftsansatz aufmerksam,
  • baut Netzwerke auf und aus,
  • entwickelt das Angebot weiter und kümmert sich um dessen Etablierung.

Der Träger des Patenschaftsangebots - AMSOC e.V.

Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg e.V. (AMSOC) Träger des Patenschaftsangebots ist der Berliner Jugendhilfeträger Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg e.V. (AMSOC), der 1993 von Fachkräften aus der Jugendhilfe gegründet wurde. AMSOC besteht aus einem Leitungsteam und rund 30 Fachkräften. Diese arbeiten eng mit den Jugendämtern zusammen und führen in deren Auftrag vor allem ambulante Hilfen zur Erziehung durch. Das sind im Kinder- und Jugendhilfegesetz verankerte Angebote wie Sozialpädagogische Familienhilfe, Soziale Gruppen und Familientherapie, Betreuter Umgang und Einzelfallhilfe, durch die Familien und vor allem Kinder unterstützt werden. Der Träger ist Mitglied in der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Berlin.

Spezialisierung auf die Thematik "Kinder psychisch erkrankter Eltern"

Seinen regionalen Schwerpunkt hat AMSOC in Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte, doch spezielle Hilfen werden auch bezirksübergreifend angeboten. Dazu gehört der Bereich "KIPKE-A". Seit 2003 hat sich AMSOC u.a. auf das Thema "Kinder psychisch erkrankter Eltern" spezialisiert und entsprechende Konzepte entwickelt: Sozialpädagogische Familienhilfe, Betreuter Umgang, Familientherapie und Gruppen für Kinder psychisch erkrankter Eltern.
>> Weitere Informationen

nach oben